Zuhause.

Ist ein Ort, an dem ich lesen kann. Es kommt gar nicht so sehr darauf an, was ich lese. Entspannen kann ich am Besten, wenn ich für mich allein lese, ohne mich gedanklich schon mit der „Verwertung“ des Gelesenen zu beschäftigen oder damit zu hadern. Wenn ich mich ganz auf eine Geschichte und ihre Orte, Menschen, Winde und Wetter einlassen kann.

Viel Spaß an diesem Ort der „Verwertung“! Ich werde versuchen, ihn nach und nach zu einem Zuhause meines Schreibens zu machen.